arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up cross download facebook link-external linkedin magazine mail search twitter xing

BLICKWINKEL

Februar 2018

Naturals

Die Pflanzenwelt, deren Abwechslungsreichtum im Palmengarten Frankfurt zu bewundern ist, beinhaltet ein unerschöpfliches Reservoir an Naturstoffen, die für die Organismen essenziell sind. Denn jedes dieser Biomoleküle erfüllt bestimmte Funktionen – ob bei zellulären Stoffwechselprozessen oder komplexen Zelldifferenzierungsschritten im Wachstum.

So nützlich diese Naturstoffe für die Pflanzen selbst sind, so vielfältig einsetzbar sind sie für nachhaltige industrielle Prozesse und Produkte wie Lebensmittel, Kosmetika, Medikamente oder Frischhalte- und Reinigungsmittel. In unserem BioArchiv halten wir einen großen Teil dieses „Werkzeugkastens der Natur“ vor. Im vorliegenden BLICKWINKEL zeigen wir auszugsweise, für welche Marktsegmente wir mithilfe von bioaktiven Naturstoffen auf Pflanzenbasis forschen und welches spezifische Know-how für den Erfolg vonnöten ist.

Prof. Dr. Joachim J. Schmitt von der Hochschule Fulda erläutert in einem Gastbeitrag, wie Naturstoffe helfen, eine Vielzahl von Lebensmitteln gesünder zu machen. Um konkrete Produktideen für naturbasierte Frische und Produktstabilität auf Grundlage von fermentiertem Orangenöl geht es im vorgestellten BRAIN-Entwicklungsprogramm PerillicActive. 

Ausführlich zu Wort kommen Dr. Karsten Siems und Dr. Lars Ole Haustedt von der AnalytiCon Discovery GmbH in Potsdam. Als Marktführer auf dem Gebiet Naturstoff-Bibliotheken mit Zugang zu rund 15 Prozent aller bekannten Naturstoffe leistet das Mitglied der BRAIN-Gruppe wertvolle Beiträge für Programme wie DOLCE, bei dem es um natürliche Süßstoffe und Süßgeschmacksverstärker geht. Die „Kraft der Analytik“ über die Analytik-Technologieplattform, koordiniert von BRAIN-Mitarbeiter Dr. Simon Seibert, unterstreicht weitere essentielle Expertisen und Alleinstellungsmerkmale, die die Arbeiten bei BRAIN abrunden und beflügeln.

Blickwinkel Naturals Februar 2018

Suess Fett Salzig Aufmacher
© Christoph Kleinstück

Süß, fettig, salzig

Forschung für geschmackvolle und gesunde Nahrung: Zusammensetzung und Zustandsformen natürlich vorkommender Pflanzen zu verändern, ist eine Kunst, die die Menschheit seit Jahrtausenden ständig weiterentwickelt und verfeinert. Prof. Dr. Joachim J. Schmitt beschreibt aktuelle Forschungsarbeiten an der Hochschule Fulda, um Lebensmittelkomponenten nach der gesundheitsfördernden Veränderung von Geschmackseindrücken zu selektionieren.

Zum Artikel
Titel Neuen Naturstoffen Auf Der Spur
© AnalytiCon Discovery

Neuen Naturstoffen auf der Spur

BLICKWINKEL sprach mit Dr. Karsten Siems und Dr. Lars Ole Haustedt über die besondere Attraktivität von pflanzlichen und mikrobiellen Sekundärmetaboliten für nachhaltige natürliche Lebensmittel und Kosmetikprodukte.

Zum Artikel
Brain Krohn Tiffert Rehdorf
© Luise Böttcher, BRAIN AG

Perillawirkstoffe 
aus fermentiertem 
Orangenöl

PerillicActive beschreibt ein BRAIN-Entwicklungsprogramm für natürliche Wirkstoffe auf Grundlage fermentierten Öls aus Orangenschalen oder anderen Zitrusfrüchten.

Zum Artikel
Bio Archiv 2 S
© Archiv BRAIN

Bioaktive Wirkstoffe auf Pflanzenbasis

BRAIN entwickelt naturbasierte bioaktive Wirkstoffe für verschiedene Anwendungen und unterschiedliche Zielindustrien. Die einzigartige Naturstoff-Bibliothek des Tochterunternehmens AnalytiCon Discovery ist für diese Zwecke von essenzieller Bedeutung.

Zum Artikel
Simon Aufmacher
© Dr. Simon Seibert, BRAIN AG

Die Kraft der Analytik

Ohne die instrumentelle Analytik geht bei der biotechnologischen Forschung und Entwicklung so gut wie nichts. So ist es auch bei der BRAIN, wo Dr. Simon Seibert die Technologieplattform Analytik koordiniert. Neben einem modernen Gerätepark liegen deren besondere Stärken in der engen Verzahnung mit konkreten Forschungsprojekten, der methodischen Flexibilität und der Neugier der Mitarbeiter.

Zum Artikel
Palmengarten Historisch
© Archiv Palmengarten

Urbane Pflanzenexotik

Dr. Hilke Steinecke und Dr.Matthias Jenny über den Palmengarten in Frankfurt am Main, in dem eine unvorstellbare Vielfalt von Pflanzenarten gehegt und gepflegt wird. Im Palmengarten gedeihen auch Nutzpflanzen, die wir aus der Küche kennen und die beliebte Gewürze liefern.

Zum Artikel
Anja Jahn
© Anja Jahn

Bildserie „Urbane Pflanzenexotik“

Die Bilder von Anja Jahn zeichnen sich durch eine besondere Intimität aus. Sie nimmt sich Zeit für ihre Motive und nähert sich ihnen mit Gefühl und Respekt. Ihre Fotoserie entstand 2018 im Frankfurter Palmengarten.

Zum Artikel
3 Fragen Huebner Koob
© Studio Nippoldt

3 Fragen an ...

... die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Julia Hübner, seit 2013 Teil des BRAIN-Entwicklungsprogramms PerillicActive und der Plattform Mikrobiologie, und Verena Seeger, seit 2013 in der Einheit Bioaktives Development tätig.

Zum Artikel
Titel Schatzkammer Pflanzen V2

Schatzkammer Pflanzen

Vielfalt und Verschwendung natürlicher Ressourcen.

Zum Artikel

Blickwinkel Circular August 2017

Blickwinkel Archiv

Nach oben