arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up cross download facebook link-external linkedin magazine mail search twitter xing

BLICKWINKEL

August 2017

Circular

Die Erschließung ungenutzter Abfallströme zur Erzeugung wertvoller Biomasse oder zur Gewinnung von Edelmetallen ist ein zunehmend wichtiges Forschungsfeld mit großem Marktpotenzial. Der Verbrauch fossiler Ressourcen kann damit reduziert und dem wachsenden Bedarf nach Hightech-Wertstoffen begegnet werden.

Der vorliegende BLICKWINKEL liefert Einblicke in unsere Technologiekompetenzen und Lösungsportfolios auf diesem Gebiet. Unsere Innovationen in diesem Umfeld basieren auf Mikroorganismen aus dem BioArchiv, die wir für spezielle Anwendungen maßgeschneidert haben. Das Ziel lautet, Wertstoffe nicht wegzuwerfen, sondern langfristig in bioökonomischen Wertschöpfungsketten zu erhalten.

Die Fertigstellung des BRAIN Bio­Xtractor zur Extraktion von Edelmetallen wie Gold und Silber aus Industrie- und Hausmüll ist ein Highlight unserer jüngsten Aktivitäten in den Bereichen Urban Mining und Green Mining. Zwei reich illustrierte Gastbeiträge von Dipl.-Phys. Michael Carus, Geschäftsführer des nova-Instituts, und der in Großbritannien ansässigen Ellen-MacArthur-Stiftung widmen sich dem Unterschied von Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft und der Initiative „The New Plastics Economy“.

Zudem beleuchten wir das breite Themenspektrum der von der BRAIN koordinierten und vom BMBF geförderten Innovationsallianz ZeroCarbFP. BRAIN-Forscher Dr. Jörg Mampel erläutert, wie sich das gefürchtete Klimagas CO2 nachhaltig in industrielle Produktionsprozesse einbinden lässt. Kollegin Dr. Birgit Heinze entwickelt hochwertige Schmierstoffadditive aus gebrauchtem Frittierfett – um hier nur einige der vielfältigen Themen anzureißen.

Blickwinkel Circular August 2017

Biomasse
© Bureau Bureau

Die Bioökonomie ist viel mehr als nur eine Kreislaufwirtschaft

Der Diplom-Physiker Michael Carus veranschaulicht, wie sich die einzelnen Konzepte von Bioökonomie, Kreislaufwirtschaft und Kaskadennutzung jeweils am besten einsetzen lassen.

Zum Artikel
Img 3055 K

BRAIN BioXtractor – Metallextraktion der nächsten Generation

Edelmetalle sind selten und zunehmend schwieriger zu gewinnen. Wie können wir damit umgehen? Ein Teil der Antwort besteht darin, Edelmetalle nicht länger als Abfall zu behandeln.

Zum Artikel
Barbaraott Aufmacher Mitwolken
© Barbara Ott

Gut geschmiert

Was tun mit altem Frittenfett oder Resten der Biodieselproduktion? Dr. Birgit Heinze, Research Scientist & Project Manager bei BRAIN, und ihr Team widmen sich im Rahmen der Innovationsallianz ZeroCarbFP solchen Fragen.

Zum Artikel
Planet 0

1001 Planeten

Der Medienkünstler Daniel T. Braun schafft Abbilder seines Lebensraums, indem er moderne Mobilfunktechnik mit einem Billigteleskop kombiniert.

Zum Artikel
Brain Mikroorganismus Co2 3

Wie man 
Kohlendioxid 
sinnvoll nutzen kann

Im Interview mit Research Scientist & Project Manager der BRAIN Dr. Jörg Mampel erfahren wir, wie uns die Natur selbst Wege weist und wie man CO2 technisch nutzen kann.

Zum Artikel
P356M831796 1 Bea

Nachhaltige Wertströme

Die Innovationsallianz ZeroCarbonFootPrint (ZeroCarbFP) zielt auf die Umwandlung von Rest- und Abfallstoffströme in neue, industriell nutzbare Wertstoffe.

Zum Artikel
Rz © Aryfahmed With Credit Line 1 Bea
© Ellen MacArthur Foundation

Neue Impulse für ein Umdenken bei Kunststoffen

Die von der Ellen-MacArthur-Stiftung entwickelte Initiative „The New Plastics Economy“ stellt die mutige Vision eines Wirtschaftssystems vor, in dem Kunststoffe niemals zu Abfall werden.

Zum Artikel
Biooekonomische Wertschoepfung

Bioökonomische Wertschöpfung

Im Zuge der Biologisierung von Industrie und Warenwelt erwächst die Bioökonomie. Ihre treibende Innovationskraft ist die Biotechnologie. Mit ihrer Hilfe werden neue Wertschöpfungsketten erschlossen.

Zum Artikel
3 Fragen Portraits
© Studio Nippoldt

Drei Fragen an …

…Wissenschaftliche Mitarbeiterin Isabell Engel und Forschungsingenieur Lukas Jurzitza

Zum Artikel

Blickwinkel Code Mai 2017

Blickwinkel Archiv

Nach oben