arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up cross download facebook link-external linkedin magazine mail search twitter xing

BLICKWINKEL

Img 5173

Maßgeschneiderte 
Enzyme für diverse 
Industrien

Die BRAIN-Gruppe forscht an effizienten Enzymen für Lebensmittel und Getränkehersteller und für Spezialanwendungen in unterschiedlichsten Industrien. Die Kompetenzen und Marktzugänge sind in den letzten Jahren systematisch ausgebaut worden.

Innerhalb der BRAIN-Gruppe werden derzeit in drei Unternehmenseinheiten neue Enzyme erforscht, entwickelt und vermarktet. Die BRAIN AG mit Sitz in Zwingenberg fokussiert auf F&E-Aktivitäten und kooperiert dabei mit den Tochtergesellschaften Biocatalysts Ltd. mit Sitz in Cardiff, Vereinigtes Königreich, und WeissBioTech GmbH aus Ascheberg. Die Biocatalysts Ltd. fokussiert seit mehr als 35 Jahren erfolgreich auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Spezialenzymen für diverse Industriezweige wie Lebensmittel und Feinchemikalien und ist seit März 2018 Mitglied der BRAIN-Gruppe. Die WeissBioTech GmbH wurde bereits 2014 aufgenommen, verfügt über komplementäre Kompetenzen und weitere Marktzugänge.

Verbesserte Enzymsysteme für Stärke verarbeitende Industrien

In einem Entwicklungsprojekt der BRAIN-Gruppe geht es um effizientere Enzyme, die die Hydrolyse von Stärke zu Glukose steigern und damit die Glukose-Ausbeute erhöhen. Diese Enzyme sind relevant für industrielle Hersteller von Stärke, Alkohol, Bier und Bioethanol.

Naturbasierte Laktase gegen Laktoseintoleranz

Die BRAIN-Gruppe entwickelt und produziert eine Vielzahl weiterer Spezialenzyme für Nahrungsmittelindustrien. Im Fokus steht auch eine neue naturbasierte Laktaseformulierung für Molkereiprodukte als Antwort auf das zunehmende Problem der Laktoseintoleranz bei Verbrauchern. Laktase ist ein Enzym, das den Milchzucker (Laktose) in seine Bestandteile aufspaltet – Laktasemangel führt bei Betroffenen zu Verdauungsproblemen. Die BRAIN-Gruppe kann Laktase in einem Fermentationsprozess herstellen. Ziele bei der Entwicklung neuer Laktaseprodukte sind auch die Reduktion unangenehmer Geschmacksnoten in laktosefreier Nahrung und die Minimierung des restlichen Milchzuckers in Molkereiprodukten.

Proteasen für 
In-vitro-Diagnostik

Auf Grundlage des firmeneigenen BRAIN BioArchivs und der spezifischen Expertisen zur Identifizierung neuer Enzym-Kandidaten sowie deren anschließender Optimierung gelingt es BRAIN immer wieder, effiziente Lösungen für Spezialanwendungen zu entwickeln. Hierzu zählt ein neues Enzym aus der Familie der Proteasen, die andere Proteine hydrolytisch, also durch eine chemische Reaktion mit Wasser abbauen können. Proteasen werden auch zur Säuberung von Blut- oder Gewebeproben von Proteinverunreinigungen vor der Analyse in der medizinischen oder klinischen Diagnostik eingesetzt. BRAIN hat ein Proteaseprodukt für diesen Gebrauch entwickelt, das zurzeit für die Anwendung evaluiert wird.

Pektinase-Enzyme 
für Fruchtsäfte und Wein

Hersteller von Fruchtsäften und Wein sind auf Pektinasen angewiesen. Diese Enzymfamilie baut Pektine ab und spielt hinsichtlich Produktqualität und Verfahrensausbeute eine bedeutende Rolle. Im Bereich der Fruchtsaft- und Weinherstellung gibt es eine steigende Nachfrage nach gentechnikfreien Pektinasen. Die BRAIN-Gruppe forscht auf Basis klassischer Produktionsstammentwicklungen für dieses Marktsegment. So ist es gelungen, neue Pektinasen für spezielle Anwendungen zu entwickeln und bekannte Enzyme zu verbessern.

Nach oben