arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up cross download facebook link-external linkedin magazine mail search twitter xing

BLICKWINKEL

Mai 2016

Handeln

Am 9. Februar 2016 hatte die BRAIN AG ihr erfolgreiches Debüt an der Frankfurter Wertpapierbörse. Wie bunt und vielfältig der Weg von Zwingenberg an die Deutsche Börse nach Frankfurt sein kann, hat der Künstler Tim Hölscher mit fünf zu Lochkameras umfunktionierten Postpaketen kreativ nachverfolgt. Die Zeit ist reif dafür, dass die Bioökonomie ihr Potenzial nun auch im Handel mit Wertpapieren entfaltet.

Es freut uns bei der BRAIN AG sehr, dass es uns gelungen ist, in einem sehr volatilen Markt sämtliche durch eine Kapitalerhöhung ausgegebenen 3,5 Mio. Aktien innerhalb der festgelegten Preisspanne an neue Investoren zu veräußern. Und das gegen den allgemeinen Trend am Kapitalmarkt: In dem Zeitraum ab der Bekanntgabe der Börsenpläne und dem sogenannten Bookbuilding ist der DAX um ca. 12 Prozent gefallen. Eine echte Gemeinschaftsleistung aller BRAIN-Kollegen war der Schlüssel zum erfolgreichen Börsengang – trotz des überaus schwierigen Umfelds! Der Star ist das Team! Außerdem zeigt dies, dass die Bioökonomie als zukunftsfähiges Thema akzeptiert und verstanden wird. 

Im Zuge der Roadshow wurden vom Unternehmen in nur 10 Werktagen mehr als 90 institutionelle Investoren angesprochen. Auch Privatpersonen, die teilweise bereits über die MiG-Fonds indirekt in der BRAIN investiert waren, wurden im Zuge des IPO angesprochen. Etwa 20 Prozent der neu ausgegebenen Aktien konnten so an Privatpersonen im deutschsprachigen Raum abgegeben werden. 

Lesen Sie auch Einsichten und Einblicke zum IPO der BRAIN von Herrn Sven Kapell vom ECM-Team der konsortialführenden Bank ODDO Seydler und des BRAIN-Beraters Prof. Dr. Wolfgang Blättchen sowie die Reflextionen des transkript-Redakteurs Dr. Bernd Kaltwaßer. Alle drei beschreiben den Weg der BRAIN an die Börse aus ihrer persönlichen Sicht. In einem Interview mit dem CEO der BRAIN erfahren Sie seine persönlichen Highlights zum erfolgreichen IPO.

Weg An Die Boerse Vorher Nachher
© Tim Hoelscher

Der Weg an die Börse

Ein unscheinbares Paket, eine unkonventionelle Technik - ein gelungener Weg an die Börse. Fünf Postpakete, umfunktioniert zu Lochkameras, wurden von BRAIN in Zwingenberg an die Deutsche Börse nach Frankfurt verschickt.

Zum Artikel
Brain Ipo 6
© Luise Böttcher

Börsendebüt für BRAIN nachhaltig erfolgreich

Es ist ein beachtlicher Erfolg für alle Beteiligten: Trotz der zuletzt widrigen Finanzmarktbedingungen hat BRAIN den Sprung an die Börse geschafft. Dr. Bernd Kaltwaßer, Redakteur des Life-Sciences-Magazins transkript, berichtet im Detail.

Zum Artikel
Kommentar

Kommentar zweier Spezialisten aus dem Börsenumfeld

Prof. Dr. Wolfgang Blättchen, Gesellschafter der Blättchen Financial Advisory GmbH, und Sven Kapell, Managing Director der Oddo Seydler Bank AG, geben ihre professionelle Einschätzung zum Börsengang der BRAIN.

Zum Artikel
Juergen Eck 3
© Studio Nippoldt

Die Zeit ist reif

Die Gewässer an den Kapitalmärkten sind alles andere als ruhig. Warum BRAIN dennoch den Schritt aufs Börsenparkett erfolgreich wagte, erläutert Dr. Jürgen Eck, der „Kapitän“ der BRAIN.

Zum Artikel
Sarande
© Tim Hoelscher

Experimentelle Wege 
zum Bild

Die Werke des Fotografen und Künstlers Tim Hölscher

Zum Artikel
A Z 0
© Laura Breiling

Das kleine 
Lexikon 
zum Börsengang

Die finanzielle Berichterstattung eines Unternehmens ist wichtig und informativ, die Terminologie finanzlastiger Texte jedoch bringt so manchen Leser ins Schwitzen. Die Redaktion leistet mit dem „kleinen Börsen-Lexikon“ Hilfestellung.

Zum Artikel
Blickwinkel BRAIN Q2 2015/16
Handeln 05/2016 Heftdownload
Nach oben