Presse

Hauptversammlung der BRAIN AG stimmt allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zu

  • Vorstand und Aufsichtsrat mit breiten Mehrheiten entlastet
  • Neue Aufsichtsratsmitglieder mit hoher Zustimmung gewählt

Auf der heutigen Hauptversammlung der BRAIN AG waren zum Zeitpunkt der Abstimmung insgesamt 14.049.874 des in 18.055.782 Aktien eingeteilten Grundkapitals vertreten. Alle Tagesordnungspunkte, darunter die Neuwahl zweier Aufsichtsratsmitglieder, die Wahl des Wirtschaftsprüfers, sowie die Neufassung des Aktienoptionsplans für Führungskräfte innerhalb der BRAIN-Gruppe, wurden von den teilnehmenden Aktionären mit großen Mehrheiten angenommen.

Dr. Jürgen Eck (CEO, BRAIN AG) ging in seiner Rede auf die Schärfung der Unternehmensstrategie im zurückliegenden Geschäftsjahr 2017/18 ein und führte aus:„Im zurückliegenden Geschäftsjahr haben wir erfolgreich mehrere Maßnahmen umgesetzt, um unsere strategisch wichtigen produktskalierbaren Umsätze zu stärken. Hierzu zählte die Mehrheitsakquisition des führenden Spezialenzyme-Herstellers Biocatalysts Ltd., der über modernste Produktionsanlagen und ein weltweites Vertriebsnetzwerk verfügt. Die Stärkung der Markt- und Produktorientierung der BRAIN-Gruppe erfolgte ebenso durch die Etablierung der drei Geschäftseinheiten Nutrition & Health, Skin Care und Industrial BioSolutions sowie die Schaffung der neuen Vorstandsposition eines Chief Business Officers.“

Ludger Roedder, seit Januar 2019 neuer Chief Business Officer (CBO) im dreiköpfigen Vorstand der BRAIN AG, betonte:„Ein wichtiger Fokus der BRAIN liegt auf der Stärkung des Produktgeschäfts. Aktuell erwirtschaften die Gruppengesellschaften schon mehr als zwei Drittel des Umsatzes durch Produktverkäufe. Das derzeitige Portfolio mit mehr als hundert Enzymprodukten und biobasierten Inhaltsstoffen bedient im Wesentlichen die Märkte für Nahrungsmittel und Gesundheit sowie Kosmetika. Diese im Geschäftssegment BioIndustrial abgebildeten Geschäfte möchten wir durch die Gewinnung von Neukunden, die Erschließung neuer Marktregionen und die Realisierung von Neuproduktentwicklungen ausbauen.“

Manfred Bender, seit Januar 2019 Chief Financial Officer (CFO) im Vorstand der BRAIN AG, ergänzte:„Die BRAIN AG hat im zurückliegenden Geschäftsjahr 2017/18 ein zweistelliges Umsatzwachstum erreicht, zu dem die erfolgreiche Akquisition der Biocatalysts Ltd. wesentlich beigetragen hat. Im laufenden Geschäftsjahr 2018/19 streben wir starkes organisches Wachstum an. Angesichts der guten Zahlen für das erste Quartal rechnen wir mit einer positiven Geschäftsentwicklung mit einer zweistelligen Steigerung der Gesamtleistung.“

Wechsel im Aufsichtsrat

Auf der Hauptversammlung waren zwei Aufsichtsratsmitglieder der BRAIN AG neu zu wählen. Die Amtszeiten des Aufsichtsratsvorsitzenden, Dr. Ludger Müller, sowie des Aufsichtsratsmitgliedes Christian Körfgen endeten planmäßig mit Beendigung der Hauptversammlung. Beide standen auf eigenen Wunsch für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung.

Der die Hauptversammlung leitende Aufsichtsratsvorsitzende, Dr. Ludger Müller, sowie Dr. Jürgen Eck, Vorstandsvorsitzender der BRAIN AG, dankten dem Aufsichtsratsmitglied Christian Körfgen im Namen der Gesellschaft für sein starkes Engagement. Herr Körfgen war seit Januar 2016 Mitglied des Aufsichtsrats der BRAIN AG und zuletzt Mitglied im Personalausschuss des Gremiums. Einen besonderen Dank richtete Dr. Jürgen Eck im Namen der Gesellschaft an den scheidenden, langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden, Dr. Ludger Müller, der dem Gremium seit März 2011 angehörte. Herr Dr. Müller hat den Wandel des Unternehmens vom F&E-Dienstleister zum integrierten Anbieter biobasierter Produkte und Industrieprozesse aktiv begleitet und seit 2012 als Vorsitzender des Gremiums bedeutende Impulse für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens gegeben. Zuletzt war er auch Vorsitzender des Personalausschusses und des Nominierungsausschusses sowie Mitglied im Prüfungs- und im M&A-Ausschuss des Aufsichtsrats.Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden Prof. Dr. Bernhard Hauer, Universitätsprofessor der Universität Stuttgart, und Dr. Michael Majerus, Finanzvorstand der SGL Carbon SE. Weiterhin im Aufsichtsrat der BRAIN AG sind Dr. Anna C. Eichhorn, Dr. Martin B. Jager, Dr. Georg Kellinghusen und Dr. Rainer Marquart. In der konstituierenden Versammlung des neuformierten Aufsichtsrates wurde Dr. Georg Kellinghusen zum neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt.

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse sowie die Präsentation des Vorstandes und alle weiteren Dokumente zur Hauptversammlung sind auf der Webseite der BRAIN AG unter https://www.brain-biotech.de/investor-relations/hauptversammlungen verfügbar.

Weitere Informationen:

Hauptversammlung der BRAIN AG am 7.3.2019 in Zwingenberg. V.l.n.r.: Manfred Bender (CFO), Ludger Roedder (CBO), Dr. Jürgen Eck (CEO)
© BRAIN AG, Deutschland
Bild herunterladen
2126×1417 Pixel, 419,23 KiB

Über BRAIN

Die B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network AG (BRAIN AG; ISIN DE0005203947 / WKN 520394) gehört in Europa zu den technologisch führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Bioökonomie und ist mit ihren Schlüsseltechnologien im Bereich der industriellen, sogenannten weißen Biotechnologie tätig. So identifiziert BRAIN bislang unerschlossene, leistungsfähige Enzyme, mikrobielle Produzenten-Organismen oder Naturstoffe aus komplexen biologischen Systemen, um diese industriell nutzbar zu machen. Aus diesem „Werkzeugkasten der Natur“ entwickelte innovative Lösungen und Produkte werden bereits erfolgreich in der Chemie sowie in der Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Das Geschäftsmodell der BRAIN steht auf zwei Säulen. Das Segment BioScience beinhaltet im Wesentlichen das Forschungs- und Entwicklungsgeschäft mit Industriepartnern („Tailor Made Solutions“ Kooperationsgeschäft) sowie die eigene Forschung und Entwicklung. Das Segment BioIndustrial umfasst im Wesentlichen das industriell skalierbare Produktgeschäft. Weitere Informationen finden Sie unter www.brain-biotech.de.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des Managements der BRAIN AG wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse der BRAIN AG und der BRAIN-Gruppe und Entwicklungen betreffend die BRAIN AG und der BRAIN-Gruppe können daher aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation. Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Wechselkursschwankungen sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der BRAIN AG haben. Die BRAIN AG übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.