Presse

NatLifE 2020 Allianzpartner ziehen bei Jahrestreffen 2017 positive Bilanz

In den Räumen der Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik (Fraunhofer EMB) in Lübeck fand kürzlich das turnusmäßige Jahrestreffen der strategischen Allianz NatLifE 2020 statt. Mehr als 40 Wissenschaftler aus Deutschland, den Niederlanden und Frankreich zogen angesichts neuer Forschungsergebnisse seit Anlauf der zweiten Förderperiode Anfang 2016 positive Bilanz.

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) kofinanzierte strategische Allianz NatLifE 2020 startete 2013. Mit Hilfe der Biotechnologie und dem Verständnis biologischer Systeme wird in der Allianz eine neue Generation nachhaltig produzierter und biologisch aktiver Wirkstoffe für die Lebensmittel- und Kosmetikindustrie entwickelt. Damit soll ein deutlich erkennbarer Beitrag zur Verbesserung von Ernährung, Gesundheit und menschlichem Wohlbefinden geleistet werden. Eine Zwischenevaluierung zum Ende der ersten Förderphase wurde Ende 2015 erfolgreich absolviert. Die zweite Förderperiode begann im März 2016.

Aufbauend auf den Forschungsergebnissen der ersten Förderphase liegt der Fokus der zweiten Förderperiode auf der Entwicklung von bioaktiven Wirkstoffen entlang der Wertschöpfungskette. Die Aktivitäten profitieren weiterhin von dem offenen Informationsaustausch und den vorwettbewerblichen Synergien innerhalb der Allianz.

Der BRAIN AG obliegt von Anbeginn an die Koordination von NatLifE 2020. Mit Beginn der zweiten Förderperiode hat sich die Zusammensetzung der insgesamt 22 Allianzpartner leicht geändert. Neu hinzugekommen sind die Unternehmen Henkel AG & Co. KGaA und Phyton Biotech GmbH sowie die Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik.

Im Rahmen des Jahrestreffens am 8./9. Februar 2017 bei der Fraunhofer EMB in Lübeck wurde die gewinnbringende Integration der neuen Partner bestätigt. Auch bei den in vier Unterprogrammen organisierten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sehen sich die Allianzpartner weiterhin auf erfolgversprechendem Weg. So ist es gelungen, das Kandidatenportfolio an natürlichen Geschmacksmodulatoren zu erweitern, die bittere Fehlnoten in Lebensmitteln reduzieren können. Zudem sind in den vergangenen Monaten u.a. weitere Prototypen für Lebensmittel mit geringerer Energiedichte entwickelt worden. Sie zeichnen sich beispielsweise durch einen stark reduzierten Gehalt von Fett aus.

Die auf drei Jahre angelegte Entwicklungsphase der Allianz NatLifE 2020 wird noch bis zum 28. Februar 2019 andauern. Danach ist eine weitere, erneut dreijährige Phase 3 (Pilotierungsphase) vorgesehen. Zuvor werden die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse Ende 2018 erneut von einem vom BMBF berufenen Gutachtergremium bewertet.

Weitere Informationen:
Erfolgreiche Zwischenevaluierung der Strategischen Allianz NatLifE 2020: www.brain-biotech.de/presse/erfolgreiche-zwischenevaluierung-der-strategischen-allianz-natlife-2020.