Presse

Strategische Partnerschaft zwischen BRAIN und DIANA Pet Food

Das Biotechnologie-Unternehmen BRAIN AG und DIANA Pet Food, als Teil der Symrise-Gruppe ein weltweit führender Entwickler von innovativen Lösungen in der Zubereitung und Herstellung von Heimtierfutter, geben eine strategische Partnerschaft auf dem Gebiet der Geschmacksforschung bei Katzen bekannt. Innerhalb der auf fünf Jahre angelegten Kooperation werden die Partner in verschiedenen Programmen die Mechanismen der Geschmackswahrnehmung bei Katzen untersuchen. Das gemeinsame Ziel des ersten Programms ist es, proliferierende Katzen-Geschmackszellen (“Cat Taste Cells”, CTC) zu verwenden, um nach neuen Inhaltsstoffen zu suchen, die den Geschmack von Katzenfutter verbessern.

In ihrem stetigen Bestreben nach Innovationen beabsichtigt DIANA Pet Food, von der durch BRAIN entwickelten CTC-Technologie zu profitieren, um so neuartige Geschmacksmodulatoren für Katzenfutter zu finden. Die CTC-Technologie ist abgeleitet aus der zum Patent angemeldeten und wissenschaftlich publizierten BRAIN Human Taste Cell-Technologie (HTC), welche derzeit durch die Wissenschaftler der BRAIN für das Screening nach bioaktiven Naturstoffen zur Verbesserung von Lebensmittelzubereitungen für den Menschen verwendet wird, um z.B. Kalorien- und Salzzufuhr in der Ernährung zu reduzieren. Das menschliche Geschmacks- und Aromaempfinden unterscheidet sich jedoch stark vom tierischen, so dass menschliche Geschmackszelllinien nicht verwendet werden können, um Inhaltsstoffe zu finden, die dabei helfen, den Geschmack und die Qualität von Tiernahrung verbessern.

“Im Bereich Heimtierfutter gibt es einen großen Bedarf für Geschmacksverbesserung, welche insbesondere vom sensorischen Empfinden des Haustiers, den individuellen Vorlieben und den spezifischen Geschmackseigenschaften der Tiernahrung abhängig ist”, führt Isabelle Guiller, Globaler F&E Direktorin bei DIANA Pet Food, aus. “Durch die Realisierung des gemeinsamen Programms von DIANA Pet Food und BRAIN, werden neue Zugangswege zur Geschmacksverbesserung geschaffen, um die Hersteller von Heimtierfutter darin zu unterstützen, hochwertige und wohlschmeckende Produkte zu erzeugen.”

Dr. Michael Krohn, Unit-Leiter BioActives und Performance Biologicals bei BRAIN, erläutert: “Die Kombination der CTC-Zelllinien, zusammen mit der natürlichen Substanzbibliothek BioCompActive® aus unserem BioArchive® als Screening-Ressource, eröffnet uns die Möglichkeit bioaktive Stoffe zu identifizieren, welche helfen können, den Geschmack von Katzenfutter zu verbessern. Wir freuen uns, unseren strategischen Partner DIANA Pet Food mit unserer Technologie darin zu unterstützen, die Rezepturen verschiedener Katzennahrungsprodukte zu verbessern.”

Die Verwendung der innovativen CTC-Technologie stellt eine zusätzliche Möglichkeit für DIANA Pet Food dar, die Markenpositionierung der Katzenfutterhersteller zu stärken. Durch die Gewinnung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf dem Gebiet der Geschmacksmechanismen bei Katzen, wird es DIANA Pet Food möglich sein, den Kunden effiziente und zielgerichtete Lösungen anzubieten, durch die Heimtierfutter eine Qualitätssteigerung erfährt, und somit Katzen und Halter zufriedener sind.

Der Markt für Heimtierfutter

Ausgehend von 618 Mio. Katzen und Hunden im Jahr 2014, wächst die Zahl der Haustiere stetig mit durchschnittlich 2,1%* Steigerung pro Jahr, mit der höchsten Zuwachsrate in den Schwellenländern. Durch die Veränderung des Lebensstils (sinkende Geburtenraten, alternde Bevölkerung, Auflösung der traditionellen Familienstrukturen) und gestiegenen Einkommen, vertieft sich die Bindung zwischen Haustieren und ihren Besitzern: Haustierhalter sehen sich selbst eher als Eltern. Sie sind darauf bedacht, ihren Haustieren eine angemessene Ernährung anzubieten, von Tischabfällen bis zu industriell hergestelltem Heimtierfutter, immer auf der Suche nach gesundheitlichem Nutzen. Die Haustier-Eltern möchten auch, dass ihre Haustiere ihre Mahlzeiten genießen und zufrieden sind.Diese neue Einstellung gegenüber Haustieren erklärt weitgehend, warum der Markt für Katzenfutter über die letzten Jahre hinweg trotz schwieriger ökonomischer Lage ein kontinuierliches Wachstum genießt. Das Wachstum ist belastbar mit einer jährlichen Wachstumsrate von 5,9% im Wert und 1,7% im Volumen*, mit regional unterschiedlichen Vorhersagen. Auf globaler Ebene folgen Hunde- und Katzenfutter ähnlichen Mustern bezüglich der Bevorzugung von Trockenfutter, welches 73% des Marktvolumens des gesamten Haustierfutters ausmacht. Mit deutlichem Vorteil durch niedrigere Preise pro Einheit, ist Trockenfutter flächendeckend über alle Vertriebskanäle erhältlich und bleibt das Hauptsegment mit zu erwartenden Steigerungen von 6,9% im Wert und 2% im Volumen* im kommenden Jahr. Die Wertsteigerung für Nassfutter, welches 24% des Marktvolumens ausmacht, wird durch das Premium-Segment angetrieben, das voraussichtlich eine Steigerung um 3,7% in Wert und 0,8% im Volumen erfährt*. Leckerbissen, die nur 3% des Marktvolumens ausmachen, erfreuen sich eines hohen Wachstumspotenzials (+5,9% im Wert und +2,5% im Volumen wird erwartet*), verursacht durch den wachsenden Wunsch der Haustierhalter, ihren Haustieren etwas Gutes zu tun.

*CAGR 14/17

ECKWERTE

Haustiere

  • Welt-Haustierpopulation 618 Mio. der Tiere: 272 Mio. Katzen - 346 Mio. Hunde.
  • EU + NA = 56% der Welt-Haustierpopulation

Industrielle Tiernahrung Marktgröße

  • Tiernahrung Wert 2014: 53 Mrd. €
  • Tiernahrung Volumen 2014: 22 Megatonnen

Industrielle Tiernahrung Marktgröße (CAGR 14/17 - in %)

NA WE EE LAM ASP korrigiert** ANZ, JP MEA
Wert 4,2 3,1 9,5 13 11,1 2,2 8,9
Volumen 0,4 0,5 5,3 4,2 6,3 -0,2 3,6

** ausgenommen Australien, Neuseeland, Japan (gesättigte Märkte).

Penetrationsrate Industrielle Tiernahrung (2014 – in %)

USA UK BRASIL MEXICO JAPAN THAILAND
Katze 90 79 28 63 88 33
Hund 76 61 50 27 65 21

Glossar: EU=Europa; WE= Westeuropa; EE= Osteuropa; NA=Nordamerika; ASP=Asia Pacific (Asien + Australien + Neuseeland) LAM= Lateinamerika; MEA=Mittlerer Osten & Afrika; ANZ= Australien + Neuseeland; JP= Japan; CAGR= Compound Annual Growth RateQuelle: Passport Euromonitor 2014

Über BRAIN:

Die BRAIN AG gehört in Europa zu den technologisch führenden Unternehmen auf dem Gebiet der industriellen „weißen“ Biotechnologie. Im Rahmen von strategischen Kooperationen identifiziert und entwickelt die BRAIN AG für Industrieunternehmen in der Chemie-, Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelbranche innovative Produkte und Lösungen auf Basis der in der Natur vorhandenen aber bislang unerschlossenen biologischen Diversität. Die aktiven Produktkomponenten ermittelt die BRAIN AG im unternehmenseigenen „BioArchive“, das zu den umfangreichsten Archiven seiner Art gehört. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1993 ist die BRAIN AG über 100 strategische Kooperationen mit nahezu allen relevanten Akteuren der chemischen Industrie eingegangen. Zu den Kooperationspartnern zählen unter anderem BASF, Bayer Schering, Clariant, DSM, Emscher Genossenschaft, Evonik, Fuchs, Henkel, Nutrinova, RWE, Sandoz, Südzucker und Symrise. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 120 hoch qualifizierte Mitarbeiter.Für seine wegweisenden Aktivitäten zur nachhaltigen „Biologisierung der Chemieindustrie“ unter Verwendung des „Werkzeugkastens der Natur für industrielle Prozesse“ wurde die BRAIN AG mit ihrem Vorstandsvorsitzenden, Dr. Holger Zinke, 2008 mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ausgezeichnet.

www.brain-biotech.de

Über Diana Pet Food:

DIANA Pet Food, weltweit führender Partner spezialisiert auf die Verbesserung der Qualität von Heimtierfuttermitteln, entwickelt innovative Lösungen zur Steigerung des Wohlbefindens von Katzen und Hunden und der Zufriedenheit ihrer Besitzer. Als Mitglied der Symrise-Gruppe baut Diana Pet Food das Heimtierfuttergeschäft auf einer starken Basis auf, in 5 Kontinenten mit 730 Angestellten, 17 Industriestandorten, 17 Verkaufsstellen, 1 Forschungszentrum, 4 regionale Entwicklungs- und technische Kundendienstzentren und 3 Messeinrichtungen mit Expertise für Geschmackstestung bei Katzen und Hunden.
Als weltweit führender Partner für Geschmacksverstärker arbeitet DIANA Pet Food eng mit seinen Kunden zusammen, mit dem Ziel, diesen Unterstützung bei der jeweiligen Markenpositionierung zu geben. Dank einer einzigartigen Innovationspolitik basierend auf einem kombinierten Verständnis der Eigenschaften von Heimtierfutterprodukten, tierspezifischen Eigenheiten und der Erwartungen der Besitzer, bietet DIANA Pet Food ein exklusives Dienstleistungspaket und ein breites Produktportfolio, das auf die sensorische Zufriedenheit von Haustieren und Haustierbesitzern abzielt, die Gesundheit und Ernährung von Haustieren und Tiernahrungsmittelschutz.

Über DIANA und Symrise

Über DIANA und SymriseSymrise ist ein weltweit führender Hersteller von Duft- und Geschmacksstoffen sowie aktiven Inhaltsstoffen für die Parfüm-, Kosmetik-, Pharma-, Lebensmittel und Getränkeindustrie. Innerhalb der Symrise Gruppe operiert DIANA als eigenständige Division. DIANA entwickelt auf natürliche Inhaltsstoffe basierende Lösungen für Lebensmittel, Babynahrung, Heimtiernahrung sowie Aquakulturen. DIANA und Symrise folgen beide dem gleichen Ziel: Innovative und nachhaltige Produktlösungen für das Marken-Portfolio ihrer internationalen Kunden.

www.diana-group.com

www.symrise.com

Geschmackszelllinien von Katzen werden dazu verwendet, nach natürlichen Inhaltsstoffen zu suchen, die zukünftig helfen sollen, die Rezepturen von Heimtierfutter zu verbessern.
© Kerstin Rudert Archiv BRAIN AG, Zwingenberg
Bild herunterladen
1368×972 Pixel, 360,91 KiB
Abdruck freigegeben mit Quellenangabe
Den Appetit der Katzen zufrieden-zustellen ist eine tägliche Heraus-forderung für DIANA Pet Food
© Archiv DIANA Pet Food
Bild herunterladen
1000×1000 Pixel, 805,88 KiB
Abdruck freigegeben mit Quellenangabe